Dienstag, 31. Juli 2012

Chrome anonymes Surfen

Hurra. Es gibt endlich embedded Codes für tweets. das will ich hier doch gleich mal ausprobieren. Mit diesem Hammer-Tweet vom Matt Cutts-Parody-Account:



Für alle, die hier nicht wissen, worum es geht. Drei einfache Fakts:

  • Wer noch nicht Chrome surft ist selber Schuld!
  • Den anynomen Modus (auch Pornomodus genannt) schaltet man ein, wenn weder Cookies noch Verlauf einer Sitzung aufgezeichnet werden sollen (*zwinker zwinker) und man erreich ihn über die Tastenkombination Strg+Shift+N
  • Das ist der Mann am oberen linken Bildrand von dem gesprochen wird:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen