Montag, 4. Juni 2012

Messi wirbt für ...

... ja für wen eigentlich?

In diesem Fall wirbt er auf einem adidas-Plakat für Nike - kann auch nicht jeder.
Hier die Erklärung: Pascal ist momentan in China und hat mir dieses Bild zukommen lassen. Er kommt teilweise selber nicht mehr aus dem Kopfschütteln heraus, was er dort alles vor die Kamera bekommt. Für das Bild gibt es eigentlich zwei Möglichkeiten.


  1. Das Kaufhaus, das die (wahrscheinlich kopierten) Produkte verkauft, hat hier auch mal einen Grafik-Studenten eingestellt.
  2. Das China-Department von adidas hat schwerwiegend Scheiße gebaut.


In einem Land, in dem nicht nur Apple-Produkte, sondern auch ganze Apple-Stores kopiert werden ist nahezu nichts unmöglich. Wenn ihr mehr von einem Jungen aus dem Pott im fernen China lesen oder sehen möchtet (hier gibt es definitiv interessantes Konflikt-Potential), dann schaut vielleicht einfach mal auf seinem Blog vorbei http://callefornication.wordpress.com/ oder nutzt seinen youtube-Channel, der hoffentlich noch mehr coole Videos beinhalten wird. ;) Youtube-Channel von Callefornication

Messi wirbt in China für adidas und Nike

Kommentare:

  1. "In einem Land, in dem nicht nur Apple-Produkte, sondern auch ganze Apple-Stores kopiert werden ist nahezu nichts unmöglich."

    Kaum hohl.

    AntwortenLöschen
  2. Inwiefern?
    Ich fand die Idee gar nicht so schlecht als ich sie vor ein paar Monaten gelesen habe. Die Frage dahinter ist halt nur immer der Grad der Perfektion. Wie dieser Fall hier zeigt.

    AntwortenLöschen